Wandverkleidungen Beeindruckende Wandverkleidungen mit Natursteinen

Verschönern Sie Ihr Haus mit beeindruckenden Wandverkleidungen aus Natursteinen. Wie wäre es zum Beispiel mit großflächigen Graniten, einem hellen Travertin oder unserem einheimischen Solnhofener als Wandverblender? Von der Optik bis hin zu nützlichen Bau-Tipps - im Folgenden erhalten Sie wissenswerte Informationen über Naturstein-Wandverkleidungen.

Inhaltsverzeichnis

Was versteht man unter Wandverkleidungen oder generell unter Verkleidungen im Baugewerbe?

Bei der Verkleidung von Wänden handelt es sich um Bauelemente, die an den jeweiligen Wänden oder Flächen befestigt sind und nur als solche ihren Zweck erfüllen. Das heißt, es handelt sich in der Regel um nichttragende Bauteile. Derartige Verkleidungen gibt es für den Innen- sowie für den Außenbereich. Ihre Einsatzgebiete sind entsprechend groß, da man grundsätzlich nahezu jeden geeigneten Untergrund verkleiden kann.

Wie werden Flächen verkleidet?

Verkleidungen können durch ein vollflächiges Verkleben oder durch Schrauben, Nägel oder ähnliches an ihrem Untergrund angebracht werden. Dabei besteht die Möglichkeit, die Verkleidung direkt auf das Trägermaterial anzubringen oder auf einem Unterbau, der als Träger fungiert. In diesem Abschnitt soll es um die Verkleidungen mit Natursteinen gehen.

Hier sind die Möglichkeiten sehr groß, denn Verkleidungen mit Natursteinen eignen sich nicht nur für die Außenansicht Ihres Hauses, sondern machen auch Ihre Zimmer einzigartig. Seien auch Sie ein (Ver-)Blender und verzaubern Sie sich Ihr Häuschen in Ihr ganz individuelles Schmuckstück.

Es steht außer Frage, dass eine Verkleidung eine sehr elegante Variante ist, die sowohl einer gepflegten Optik dient, als auch sehr sinnvoll ist. Denn eine Verkleidung mit Natursteinen hält in der Regel über Jahre, ist im Wesentlichen recht zeitlos, gibt dem Eigenheim die besondere Note und wirkt immer modern und rein.

Was auch immer Sie verkleiden - sei es Ihre Hauswand, seien es die Zimmerwände von Küche, Bad oder Wohnzimmer - mit dieser Entscheidung werten Sie Ihr Zuhause deutlich auf.

Schöne Wandverkleidungen zum Schutz

Hauswände, die verkleidet sind, sind zudem automatisch geschützt. Wenn Natursteine Ihr Haus zieren, brauchen Sie es weder zu putzen, noch zu streichen. Bei Natursteinen sind Sie zudem nicht darauf angewiesen, sich für eine bestimmte optische Vorgabe entscheiden zu müssen. Sie sind in der Gestaltung völlig frei. Je nachdem, was Ihnen gefällt, können Sie Natursteine auswählen, die einen antiken Look evozieren oder ein modernes Aussehen unterstreichen.

Für die Verkleidungen der Innenräume gilt dies entsprechend genauso. Hier können Sie Verkleidungen an Ihren Zimmerwänden anbringen, aber auch zum Beispiel an Ihrem Kamin oder an Ihrem Türbogen.

Von futuristisch bis urig - mit einer Verkleidung aus Natursteinen können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Vielleicht hat Ihnen schon so manche Idee gefallen, die Sie in irgendeinem anderen Gebäude gesehen haben? Sei es auf Reisen, in einem Hotel, in einem Konferenzraum, zu Besuch bei Freunden und Kollegen oder wo auch immer. Inspirationen können wir von überall bekommen, egal, ob wir gerade danach suchen. Sehr oft sind Räume ganz oder teilweise mit Steinen verkleidet. Sicher werden Sie auch das Gefühl gehabt haben, dass dieses Ambiente Eindruck auf Sie hinterlässt.

Egal, wie viele Bauvorhaben Sie selbst für Ihr Zuhause planen - mit Natursteinen versehene Räume wirken wertvoll und vermitteln ein ambivalentes Gefühl zwischen Gemütlichkeit und Distanziertheit, was seinen ganz besonderen und unerklärlichen Reiz hat - eben zwischen futuristisch und urig.

Dabei kommt es natürlich auch darauf an, für welchen Naturstein man sich entscheidet. Doch welche Natursteine eignen sich eigentlich für Verkleidungen im Innen- und Außenbereich?

Passende Natursteine für Wandverkleidungen

Mit Wandverkleidungen sind nicht nur die Fassaden der Häuser gemeint, sondern auch die Wände im Innern des Hauses, also die Zimmerwände vom Bad, von der Küche oder des Wohnzimmers. Auch die Wände von bestimmten Teilen innerhalb eines Raumes, zum Beispiel die eines Kamins, die Verkleidung des Türbogens, ein verkleideter Raumteiler oder eine Aussparung für Bepflanzungen zählen dazu.

Überall kann man sich dafür entscheiden, Natursteine einzusetzen und entsprechend vielfältig sind die Möglichkeiten. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, denn Steinverkleidungen sind relativ universell einsetzbar.

Wir empfehlen für die Auswahl des Natursteins immer zu prüfen, ob der ausgewählte Naturstein der richtige für die dafür vorgesehene Wand ist und ob Sie mit der getroffenen Wahl auch lange Freude an Ihrer Entscheidung haben werden.

Entsprechend gibt es neben vielen anderen Einteilungen ein ganz besonderes Kriterium für diese Unterscheidungen. Dazu zählen entsprechende Wandverkleidungen im Indoor- und Outdoor-Bereich. Auf was Sie hier achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Kriterien für die Verkleidung mit Natursteinen

Es gibt eine Vielzahl von geeigneten Gesteinen, die Sie für Verkleidungen einsetzen können. Manche davon eignen sich sowohl für drinnen als auch für draußen, andere besonders für eines von beiden.

Zu den relevanten Kriterien zählen vor allem:

  • die Gesteinsart,
  • deren Oberfläche,
  • deren Format
  • und deren Farbe

Hinsichtlich der Formate gibt es neben den standardisierten Größen der Platten auch Mosaike und Wandriemchen, die wir ganz nach individuellen Wünschen bereitstellen können.

Wandverkleidungen aus unserem Sortiment

Für Wandverkleidungen eignen sich folgende Natursteine aus unserem Sortiment besonders:

  • Jura Kalkstein in verschiedenen Farben: z. B. gelb, grau-blau, grau-gelb-bunt oder in GaLa für den besonderen Auftritt,
  • Solnhofener Naturstein
  • Kalkstein
  • Travertin,
  • Quarzit,
  • Gneis,
  • Schiefer,
  • Hartsandstein oder
  • Marmor.

Vielfältige Bearbeitungen von Naturstein-Wandverkleidungen

Diese zuvor genannten Natursteine sind in verschiedenen Oberflächen erhältlich.

Zu diesen Oberflächenverarbeitungen gehören unter anderem nachfolgende Verfahren bzw. optische Erscheinungsbilder (alphabetisch geordnet):

  • Antik
  • Bossiert
  • Bruchrau
  • Feingeschliffen
  • Gebürstet
  • Geflammt
  • Gesägt
  • Geschliffen
  • Gespachtelt
  • Gestockt
  • Getrommelt
  • Gratiniert
  • Grob geschliffen
  • Optik altbestand
  • Polituren (hochglanz oder matt)
  • Scharriert
  • Spaltau
  • Unterschiedliche Druckluftstrahlverfahren (sandgestrahlt, tellergestrahlt)
  • Kombination verschiedener Verfahren

Wie Sie sehen, gibt es hier eine sehr große Vielfalt. Von der naturbelassenen Verarbeitung, die sich lediglich an den Maßen orientiert, über diverse Bearbeitungsverfahren, die die Struktur der teilweise erdgeschichtlich uralten Gesteine besonders betonen, bis hin zu Oberflächenverarbeitungen, die dem alten Gestein eine moderne und sehr schmucke Optik verleihen, ist alles dabei.

Hier kann die Bandbreite von gebrochenen Stücken mit bestimmten Maßen bis hin zu besonders naturbelassenen Gesteinen reichen, die erst im Laufe der Zeit ihre wahre Schönheit preisgeben. Zudem gibt es auch Verfahren, die diesen natürlichen Vorgang durch Bearbeitung vorwegnehmen oder ausgereifte Hightech-Verfahren, die keine Wünsche offenlassen, wenn es um die Gestaltung des Erscheinungsbildes geht.

Auch bei den angebotenen Formaten gibt es eine große Auswahlmöglichkeit. Wählen Sie hier zwischen Bahnen, Blockstreifen, Formatplatten, individuellen Zuschnitte, verschiedenen Platten (Polygonalplatten, Rohplatten) bis hin zu den Verblendern und Wandverkleidungen (Wandpaneele, Wandelemente).

Welche Wandverkleidungen sind optimal?

Bei dieser Frage müssen zwei wichtige Faktoren genannt werden.

Einerseits muss das Material für die jeweilige Verwendung geeignet sein und andererseits sollte das passende Material auch den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Soll es zum Beispiel eine Hauswand, eine Zimmerwand, die Kaminverkleidung oder eine Treppenverkleidung werden? Je nachdem wie Sie sich entscheiden sind Verkleidungen aller Art in der Regel langlebig und somit eine Investition in etwas Bleibendes.

Bei Naturmaterialien, wie es die Natursteine ja sind, trifft dies besonders zu. So gibt es unter den Gesteinen Mustervariationen, die sogar an natürliche Fehler erinnern können und genau aufgrund ihrer jeweiligen Einzigartigkeit einen besonderen Reiz auf Kunden ausüben.

Hingegen setzen andere Kunden eher Wert auf hochpolierte, nach allen Möglichkeiten bearbeitete Natursteine, die eine perfekte Synthese aus Natur und modernen technischen Verfahren darstellen. Dazwischen bestehen eine Reihe weiterer Möglichkeiten, wie beispielsweise matt polierte oder bruchrau-gebürstete Oberflächen, die sich ganz natürlich in die Umgebung einfügen.

Allgemeine Bautipps für das Anbringen von Wandverkleidungen

Wandverkleidungen aus Naturstein liegen absolut im Trend, egal, ob Sie sich dabei für Jura Kalkstein, Solnhofener Naturstein, Marmor, Quarzit, Schiefer, Basalt, Travertin oder einen anderen Stein entscheiden.

Die Anbringung von Naturstein-Verkleidungen kann durch eine feste Verbindung erfolgen, indem die Steine mit einem hochwertigen und geeigneten Natursteinkleber direkt auf die Wand aufgeklebt werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die einzelnen Platten und Paneele mit der Wand über Schraubverbindungen, durch Nägel oder Klammern anzubringen - je nachdem, um welchen Untergrund es sich dabei handelt.

Wandverblender werden oft über das Verfahren der "doppelten Verklebung" angebracht. Man spricht hier vom "Floating-Buttering-Verfahren", bei dem der Spezialkleber sowohl auf den anzubringenden Stein, den Verblender, als auch auf die ausgewählte Wand oder Fläche aufgetragen wird. Diese spezielle Art des doppelten Verklebens sorgt für einen sicheren Halt.

Naturstein-Wandverkleidung sind zeitgemäß

Wer sich für eine Wandverkleidung aus Natursteinen entscheidet - egal, ob für drinnen oder draußen - der hat sich für eine schicke und zeitgemäße Alternative gegenüber herkömmlicher Methoden entschieden. Je nach Wahl der möglichen Oberflächen und Formate erhalten Sie einen ganz bestimmten Effekt, von natürlich über klassisch, industriell, modern, elegant bis hin zu antik.

Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrer Naturstein-Wandverkleidung haben oder ein bestimmtes Bauvorhaben planen, dann kontaktieren Sie uns gern.